builderall

GCCL-Card

Die Veränderung beginnt mit der bewussten Erkenntnis, dass du ein souveräner Mensch bist.  

Erkläre dazu in Form von besonderen Dokumenten deinen Willen, um deine Souveränität dem System gegenüber zu verdeutlichen.
Es empfiehlt sich diese Dokumente an mindestens einem sicheren Ort aufzubewahren und Kopien dieser Dokumente für Berechtigte einsehbar, gegen Fremdzugriff und Veränderung geschützt und dennoch weltweit zugänglich zu hinterlegen. Diese Möglichkeit bietet der GCCL in Form seines Hinterlegungsservices.
Erkläre dazu in Form von besonderen Dokumenten deinen Willen, um deine Souveränität dem System gegenüber zu verdeutlichen.
Es empfiehlt sich diese Dokumente an mindestens einem sicheren Ort aufzubewahren und Kopien dieser Dokumente für Berechtigte einsehbar, gegen Fremdzugriff und Veränderung geschützt und dennoch weltweit zugänglich zu hinterlegen. Diese Möglichkeit bietet der GCCL in Form seines Hinterlegungsservices.

Die Veränderung beginnt mit der bewussten Erkenntnis, dass du ein souveräner Mensch bist.  

„(Mensch-)Sein oder Nicht-Sein: Das ist hier die Frage.“

Der Hinterlegungsservice

Zur sicheren Hinterlegung deiner Dokumente bietet der GCCL in Form des GCCL-Card-Systems einen unabhängigen Hinterlegungsservice.
Die dazugehörige Karte ist der Nachweis der Hinterlegung Ihrer wichtigsten Dokumente, wobei die Dokumente unter 1. und 2. für die Beantragung der Karte zwingend erforderlich sind.

Diese sieben und auch weitere Erklärungen können bei dem GCCL hinterlegt werden, damit jener allen Hilfesuchenden den höchstmöglichen Schutz zur Wahrung der eigenen Rechte und zur Vermeidung des Missbrauchs durch Dritte gewährleisten kann. Erst die Erklärungen aller Dokumente zusammen ermöglichen den vollen Schutz unseres Willens.

Übersicht der Dokumente

1.

Die Lebenderklärung

Mit der Lebenderklärung ist das Fundament gelegt, das rechtliche Gehör in Besitz zu nehmen. Mittels des rechtlichen Gehörs haben wir die Befugnis, unsere Wünsche gemäß der Grundlage der Menschenrechte, die sich wiederum auf die Prinzipien der Heiligen Schrift der Bibel stützen, öffentlich vor allen Menschen zu bekunden.

2.

Die Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung (FDGO)

Die Beweisführung, dass wir den Menschenrechtsprinzipien und dem Gemeinderecht gegenüber loyal sind und damit können wir weder Staatsverweigerer noch Reichsbürger sein.

3.

Die Allgemeinen Handelsbedingungen des Karteninhabers (AHB)

Hier geben wir die Bedingungen, denen jeder zuzustimmen hat, der mit uns in Kontakt tritt.

4.

Die Willenserklärung

Die allgemeine Bekundung der Wünsche und Vorsätze in Verbindung mit den garantierten Rechten.

5.

Die Patientenverfügung

Die Patientenverfügung ist die ergänzende Willenserklärung des Menschen, die bestimmt, wie und in welchem Umfang ärztliche Dienstleistungen und/oder Heilbehandlungen an ihm vorgenommen werden dürfen und jene welche er ablehnt.

6.

Die Vorsorgevollmacht

Ist ausschließlich und ausnahmslos dann anzuwenden, wenn der Mensch unfähig ist, die Entscheidung für sich selbst zu leisten und mitzuteilen und/oder nach seinem Ableben. In der Vorsorgevollmacht werden die Befugnisse der Bevollmächtigten benannt.

7.

Der Nachlasswille und die Notfall-Willenserklärung

Für den Fall der Unfähigkeit allumfassende detaillierte Bestimmungen, ggf. auch über den Tod hinaus.

GCCL-Card-System

Zu der Hinterlegung der Dokumente ist die Beantragung der GCCL-Card beim GCCL-Card-Team erforderlich. Neben dem Sicherheitsaspekt vereinfacht diese auch den Umgang mit den Dokumenten im Alltag. 
Die Bedingungen zur Erlangung der GCCL-Card sind in den zugehörigen HBG genau erklärt.

Kontakt

Da die wenigsten Menschen über das notwendige Wissen zur korrekten Erstellung dieser Dokumente verfügen, gibt es dazu Schulungen, die von erfahrenen Schulungsleitern durchgeführt werden.
Mehr zu den Themen und Daten erfahrt ihr per Email nach Kontaktaufnahme.

Copyright © 2021 - GCCL-Card